Fachinformationsdienst Benelux / Low Countries Studies startet 2016!

ViFa Benelux-Blog

Liebe Leserinnen und Leser,

ganz kurz vor dem Fest können wir Ihnen unser schönstes Weihnachtsgeschenk präsentieren:

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat den von der Universitäts- und Landesbibliothek Münster eingereichten Projektantrag Fachinformationsdienst (FID) Benelux / Low Countries Studies für zunächst drei Jahre bewilligt!

Der neu konzipierte FID Benelux / Low Countries Studies wird ab 2016 seine Arbeit aufnehmen und damit das Angebot des bisherigen Sondersammelgebietes Benelux ablösen. Den Hintergrund dieser Neuausrichtung bildet die Entscheidung der Deutschen Forschungsgemeinschaft, das bisher von ihr geförderte System der Sondersammelgebiete aufzugeben und durch das neue Förderprogramm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft zu ersetzen.

Lesen Sie hierzu auch die ausführliche Meldung der ULB Münster vom 22.12.2015: Schwerpunkt Benelux. DFG bewilligt ULB Fördermittel für die Benelux-Forschung

Unser besonderer und herzlicher Dank gilt an dieser Stelle den zahlreichen Kooperationspartnern, die den Weg vom Sondersammelgebiet zum Fachinformationsdienst gemeinsam mit uns beschritten haben, sowie allen Vertreterinnen und Vertretern der Fachgemeinschaft, deren tatkräftige Unterstützung…

View original post 111 woorden meer

Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s